Sigmascreening beteiligt sich am europäischen Konsortium "InMediValue"

Sigmascreening beteiligt sich zusammen mit deutsch-niederländischen Medizintechnikunternehmen und Forschungseinrichtungen am europäischen Konsortium "InMediValue". Das Konsortium arbeitet daran, die medizinische Bildgebung bei Brustkrebs mit neuen Technologien zu verbessern.

 

Weitere Informationen über das Konsortium "InMediValue" finden Sie auf der Website des INTERREG-Programms.

 

Pressemitteilung der FH Münster